×

Hinweis

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

IFMCA Logo 

Die Internationale Vereinigung der Filmmusikkritiker (IFMCA) hat ihre Nominierungen für das Jahr 2014 bekannt gegeben.

BESTE FILMMUSIK DES JAHRES

  • The Grand Budapest Hotel, Musik von Alexandre Desplat
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2, Musik von John Powell
  • Interstellar, Musik von Hans Zimmer
  • Maleficent, Musik von James Newton Howard
  • The Monkey King [Xi You Ji: Da Nao Tian Gong], Musik von Christopher Young

KOMPONIST DES JAHRES

  • Marco Beltrami
  • Alexandre Desplat
  • James Newton Howard
  • John Powell
  • Hans Zimmer

BAHNBRECHENDER KOMPONIST DES JAHRES

  • Alexander Cimini
  • Gustavo Dudamel
  • Mica Levi
  • Matthew Llewellyn
  • John Paesano

BESTE ORIGINALMUSIK FÜR EIN DRAMA

  • The Homesman, Musik von Marco Beltrami
  • The Imitation Game, Musik von Alexandre Desplat
  • The Liberator [Libertador], Musik von Gustavo Dudamel
  • Monuments Men - Ungewöhnliche Helden, Musik von Alexandre Desplat
  • Die Entdeckung der Unendlichkeit, Musik von Jóhann Jóhannsson

BESTE ORIGINALMUSIK FÜR EINE KOMÖDIE

  • Cantinflas, Musik von Roque Baños
  • The Grand Budapest Hotel, Musik von Alexandre Desplat
  • A Million Ways to Die in the West, Musik von Joel McNeely
  • Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal, Musik von Alan Silvestri
  • Wishin’ and Hopin’, music by Matthew Llewellyn

BESTE ORIGINALMUSIK FÜR EINEN ACTION-/ABENTEUERFILM /THRILLER

  • Die Tribute von Panem - Mockingjay Teil 1, Musik von James Newton Howard
  • Inherent Vice - Natürliche Mängel, Musik von Jonny Greenwood
  • Maze Runner: Die Auserwählten im Labyrinth, Musik von John Paesano
  • The Monkey King [Xi You Ji: Da Nao Tian Gong], Musik von Christopher Young
  • No God No Master, Musik von Nuno Malo

BESTE ORIGINALMUSIk FÜR EINEN FANTASY-/SCIENCE FICTION-/HORRORFILM

  • Autómata, Musik von Zacarías M. de la Riva
  • Godzilla, Musik von Alexandre Desplat
  • Der Hobbitr: Die Schlacht der fünf Heere, Musik von Howard Shore
  • Interstellar, Musik von Hans Zimmer
  • Maleficent, Musik von James Newton Howard

BESTE ORIGINALMUSIK FÜR EINE ANIMATION

  • Asterix im Land der Götter, Musik von Philippe Rombi
  • Die Boxtrolls, Musik von Dario Marianelli
  • Drachenzähmen leicht gemacht 2, Musik von John Powell
  • Son of Batman, Musik von Frederik Wiedmann
  • Tarzan, Musik von David Newman

BESTE ORIGINALMUSIK FÜR EINEN DOKUMENTARFILM

  • Ballet Boys, Musik von Henrik Skram
  • Bären, Musik von George Fenton
  • Cosmos: A Spacetime Odyssey, Musik von Alan Silvestri
  • Hidden Kingdoms, Musik von Ben Foster
  • The Unknown Known, Musik von Danny Elfman

BESTE ORIGINALMUSIK FÜR EINE TV-SERIE

  • Fargo, Musik von Jeff Russo
  • Gunshi Kanbei, Musik von Yūgo Kanno
  • Isabel, Musik von Federico Jusid
  • The Leftovers, Musik von Max Richter
  • Penny Dreadful, Musik von Abel Korzeniowski

BESTE ORIGINALMUSIK FÜR EIN VIDEOSPIEL ODER INTERAKTIVES MEDIUM

  • Assassin’s Creed: Unity, Musik von Chris Tilton und Sarah Schachner
  • The Banner Saga, Musik von Austin Wintory
  • Castlevania: Lords of Shadow 2, Musik von Óscar Araujo
  • Sid Meier’s Civilization: Beyond Earth, Musik von Geoff Knorr, Griffin Cohen, Michael Curran und Grant Kirkhope
  • World of Warcraft: Warlords of Draenor, Musik von Russell Brower, Neal Acree, Clint Bajakian, Sam Cardon, Craig Stuart Garfinkle, Edo Guidotti und Eímear Noone

BESTE ARCHIVVERÖFFENTLICHUNG EINER BEREITS VORHANDENEN FILMMUSIK – NEUE VERÖFFENTLICHUNG ODER NEUAUFNAHME

  • Abyss; Musik von Alan Silvestri, Album produziert von Nick Redman und Robert Townson, Liner Notes von Julie Kirgo, Album gestaltet von Robert Townson und Bill Pitzonka (Varèse Sarabande)
  • Im Reich der Sonne; Musik von John Williams, Album produziert von Mike Matessino, Liner Notes von Mike Matessino, Album gestaltet von Jim Titus (La-La Land)
  • Lair; Musik von John Debney, zusätzliche Musik von Kevin Kaska, Album produziert von Dan Goldwasser und John Debney, Liner Notes von Jeff Bond, Album gestaltet von Dan Goldwasser (La-La Land)
  • Der König der Löwen; Musik von Hans Zimmer, Lieder von Elton John und Tim Rice, Album produziert von Randy Thornton, Liner Notes von Hans Zimmer und Don Hahn, Album gestaltet von Lorelay Bové (Disney)
  • Die Faust im Nacken; Musik von Leonard Bernstein, Album produziert von Douglass Fake, liner Notes von Frank K. DeWald, Album gestaltet von Joe Sikoryak (Intrada)

BESTE ARCHIVVERÖFENTLICHUNG EINER EXISTIERENDEN MUSIK - KOMPILATION

  • The Ava Collection; Musik von Elmer Bernstein, Album produziert von Douglass Fake, Liner Notes von Douglass Fake, Album gestaltet von Joe Sikoryak (Intrada)
  • Batman: The Animated Series Volume 3; Musik von Shirley Walker, Carlos Rodriguez, Peter Tomashek, Todd Hayen, Harvey R. Cohen, Michael McCuistion, Lars Clutterham, Stuart Balcomb, Mark Koval, Lolita Ritmanis, Richard Bronskill, Tamara Kline, Carl Johnson, Steve Chesne und James Stemple, Album produziert von John Takis und Neil S. Bulk, Liner Notes von John Takis, Album gestaltet von Dan Goldwasser (La-La Land)
  • Elmer Bernstein: The Wild Side; Musik von Elmer Bernstein, gespielt von Big Band de Canarias feat. Esther Ovejero, Kike Perdomo und Sara Andon, Album produziert von Robert Townson und Kike Perdomo, Liner Notes von Robert Townson, Album gestaltet von Robert Townson und Bill Pitzonka (Varèse Sarabande)
  • Henry Mancini: The Classic Soundtrack Collection; Musik von Henry Mancini, Album produziert von Didier C. Deutsch und Mark G. Wilder, Liner Notes von Didier C. Deutsch, Album gestaltet von Chris Mancini und Edward O’Dowd (Legacy/Sony)
  • The Naked Gun Trilogy; Musik von Ira Newborn, Album produziert von Dan Goldwasser und Neil S. Bulk, Liner Notes von Daniel Schweiger, Album gestaltet von Dan Goldwasser (La-La Land)

FILMMUSIKLABEL DES JAHRES

  • Intrada Records, Douglass Fake und Roger Feigelson
  • La-La Land Records, MV Gerhard und Matt Verboys
  • Moviescore Media, Mikael Carlsson
  • Quartet Records, Jose M. Benitez
  • Varèse Sarabande, Robert Townson

FILMMUSIKKOMPOSITION DES JAHRES

  • “Flying With Mother” aus Drachenzähmen leicht gemacht 2, Musik von John Powell
  • “The Hanging Tree” aus Die Tribute von Panem: Mockingjay, Teil 1, Musik von Jeremiah Fraites, Wesley Schultz und James Newton Howard, Text von Suzanne Collins
  • “Maleficent Flies” aus Maleficent, Musik von James Newton Howard
  • “Maleficent Suite” aus Maleficent, Musik von James Newton Howard
  • “Tsunami” aus Exodus: Götter und Könige, Musik von Harry Gregson-Williams
Joomla templates by a4joomla