×

Hinweis

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

Unterwegs mit Jacqueline bei AmazonEin Dorf irgendwo in Algerien: Fatah ist mächtig stolz auf seine Kuh Jacqueline, die zu einer wertvollen französischen Rasse gehört. Er würde sie liebend gern auf der Landwirtschaftsmesse in Paris zeigen. Eines Tages geht der Traum in Erfüllung. Mit der Fähre kommen Jacqueline und Fatah nach Marseille. Von da geht es weiter zu Fuß, auf Landstraßen nach Paris. Unterwegs wird Fatah eine Affäre unterstellt, er macht Bekanntschaft mit einem verarmten Adligen, wird in einen Streik verwickelt und wird zum Internetphänomen.

UNTERWEGS MIT JACQUELINE ist eine richtig liebenswerte Komödie, die dem Hauptdarsteller Fatsah Bouyahmed auf den Leib geschrieben wurde. Sein Fatah ist etwas einfältig, aber ein liebevoller Vater und treuer Ehemann. Regisseur Mohamed Hamidi spielt ein wenig mit Klischees. Fatahs Schwager ist mit einer blonden Französin verheiratet, das wollen doch eigentlich alle, und man kommt auch nach Frankreich um zu arbeiten und will nicht wieder zurück wie Fatah. Die Franzosen sind etwas schräg, trinken zu viel und wenn Fatah bei einer Kirmes ungewollt Alkohol trinkt und seine unschuldige Kussfotos mit einer Französin dann zu Hause die Runde machen, ist die Aufregung riesengroß. Obwohl Fatah dadurch Probleme mit seiner Frau bekommt, gibt er noch selber Beziehungstipps. Aber Regisseur Hamidi macht da nicht halt und läßt seinen Helden auch noch an Protesten von Bauern teilhaben. Die Zuschauer schließen seinen etwas naiven, aber gutmütigen Filmhelden Fatah sehr schnell ins Herz, genau so wie die Menschen, denen Fatah und Jacqueline auf dem Weg nach Paris begegnen.

 

Der Soundtrack zu Unterwegs mit Jacqueline bei AmazonIbrahim Maaloufs Score für UNTERWEGS MIT JACQUELINE klingt eher nach Balkanbeat, nach Musik von Goran Bregovic für die Filme von Emir Kusturica. In dem Score von Ibrahim Maalouf gibt es keine musikalischen Bezüge zur algerischen Heimat des Filmhelden Fatah. Das ist schon sehr ungewöhnlich. Dominierend in dem Score sind Bläser und das Akkordeon, ein Instrument, das wir schon öfter im Zusammenhang mit Komödien über Frankreich hören.

Komponist Ibrahim Maalouf ist selbst Trompeter. Seit 2010 schreibt er auch Filmmusik. Darunter war vor zwei Jahren das Biodrama YVES SAINT LAURENT.

Joomla templates by a4joomla