×

Hinweis

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

Filmkritik

Die Blu-ray von American Pie 2 bei AmazonAls Fortsetzung eines Klassikers hat AMERICAN PIE 2 eigentlich zu wenig Neues zu bieten. Witze und Gags sind leider nicht mehr so gekonnt. Zum Teil werden sie einfach nur variiert: Statt einer Webcam, lauschen jetzt Polizisten und Hobby-Funker an ihren Geräten den Bemühungen von Jim und Stifler zu, zwei vermeintlich lesbische Frauen zu beeindrucken. Szenen sind zum Teil auch deutliche Anspielungen auf andere Filme wie VERRÜCKT NACH MARY. AMERICAN PIE 2 ist kein schlechter Film, bleibt aber deutlich hinter dem ersten Film zurück. Leider ist das meist bei Fortsetzungen der Fall.

Anatomie bei AmazonFranka Potente spielt die ehrgeizige Medizinstudentin Paula in ANATOMIE. Im Sommersemester wird Sie zu einem Kurs in Anatomie bei dem Heidelberger Prof. Grombek zugelassen. Für Paula eine große Ehre, war doch ihr Großvater einst Dekan an der Heidelberger Uni. Das Ihr Großvater ein Mittel für das Päparieren von Leichen gefunden hat, war Paula neu. Als ein Bekannter den Paula und ihre Mitkommilitonin Gretchen, gespielt von Anna Loos plötzlich vor ihr auf dem Seziertisch liegt, fängt Paula an Fragen zu stellen. Einen Tag vorher war David noch putzmunter und jetzt ist er tot. Professor Gromek versucht sie zu beschwichtigen. Bei ihren Nachforschungen kommt Paula der geheimnisvollen Ärztevereinigung der Antihippokraten auf die Spur. Paula kommt den Antihippokraten immer näher: Welcher ihrer Mitstudenten gehört auch zu ihnen? Vielleicht der symphatische Caspe, in den sich Paula so langsam zu verlieben beginnt? ANATOMIE ist ein deutscher Medizinthriller und ein gar nicht mal so schlechter. Das Drehbuch von Regisseur Stefan Ruzowitzky scheint mir allerdings wie aus dem Lehrbuch zu stammen. Ähnlichkeiten zu amerikanischen Horrofilmen der letzten zwei Jahre sind unübersehbar. Das Strickmuster der Entwicklung der Handlung ist das Gleiche. Faszinierend und zugleich sind die vielen menschlichen Präparate, die in ANATOMIE zu sehen sind. Wer dafür verantwortlich war, hat echt sehr gute Arbeit geleistet. ANATOMIE hat mir eigentlich ganz gut gefallen, ist die Geschichte doch einigermaßen vorstellbar. Gestört hat mich allerdings die letzte Szene im Film. Das war doch irgendwie platt und wirkte billig. Franka Potente gibt übrigens auch eine glaubhaft, ehrgeizige Medizinstudentin ab. Auch wenn ich sie mir immer irgendwie als Lola mit roten Haaren vorstelle.

 

Joomla templates by a4joomla