×

Hinweis

EU e-Privacy Directive

This website uses cookies to manage authentication, navigation, and other functions. By using our website, you agree that we can place these types of cookies on your device.

View e-Privacy Directive Documents

You have declined cookies. This decision can be reversed.

Musikkritik

Der Soundtrack zu Captain America: Winter Soldier bei AmazonIn der Regel tue ich mich sehr schwer, mit der Musik für Superhelden‑Filme. Da gibt es in der Regel Musik durchgehend im Film zu hören und wenn die Geräusche bei Actionszenen laut sind, muss die Musik dann unbedingt noch lauter zu hören sein. So etwas gibt es sehr oft bei Blockbusterfilmen zu denen Hans Zimmer und Co. den Score geschrieben haben.

Bei RETURN OF THE FIRST AVENGER hält sich die Musik von Henry Jackman dann doch eher zurück, obwohl Jackman auch zum Umfeld von Hans Zimmer gehört, aber schon bei dem Piratendrama CAPTAIN PHILLIPS hat sich gezeigt, dass die Musik von Jackman am besten wirkte, wenn sie nicht überhand nimmt.
Für den zweiten CAPTAIN AMERICA Film gibt es eine Mischung aus elektronischer und sinfonischer Musik. Für Szenen mit viel Action ist die elektronische Musik im Vordergrund. Es gibt Soundeffekte, die einen an Sounddesign denken lassen und einen pulsierenden, vorantreibenden Klang, der manchmal an ein Schwungkreisel erinnert, der langsam aufgezogen wird. Dann haben wir heftige Percussionselemente. Das ist dann wieder der typische Hans Zimmer Sound für Blockbusterfilme. Abseits davon gibt es mehr sinfonische Musik dramatisch, nostalgisch, mit Anlehnung an Aaron Copland und dessen „Fanfare for a Comman Man“, die in der Filmmusik als Zeichen für den typischen hart arbeitenden, einfachen und ehrlichen Amerikaner gilt. Das hört man zum Beispiel ganz deutlich in dem Track „The Smithonian“ heraus. Mir gefällt die Mischung.

Übrigens, die Musik zum ersten CAPTAIN AMERICA Film hat Alan Silvestri komponiert.

Cast Away bei AmazonWas die Musik angeht, ist CAST AWAY sehr ungewöhnlich. Man rechnet bei einem Hollywoodfilm ja damit, fast ständig Musik zu hören, aber hier dauert es fast 105 Minuten bis Score von Alan Silvestri zu hören. Damit wollte man das Gefühl der Isolation, allein sein auf der Insel verstärken. Silvestris Musik ist die Variation der immer gleichen Melodie, die in voller Länge über den End Credits zu hören ist. Alan Silvestri komponierte insgesamt 24 Minuten Musik. Für seinen Score bekam er 2002 einen Grammy.

Joomla templates by a4joomla